Zweimal Top-15 beim Weltcup in Rumänien

Die Formkurve zeigt weiter nach oben! Nachdem es schon letzte Woche in Hinzenbach wieder besser lief, konnte ich an diesem Wochenende in Râșnov einen weiteren Formanstieg nachweisen. Mit den Plätzen 11 und 14 erreichte ich noch zweimal die geforderte WM-Norm des DSV. Leider wurde ich von den äußeren Bedingungen nicht gerade verwöhnt. Neben der Japanerin K. Iwabuchi war ich die einzige Springerin, die in allen Wertungsdurchgängen Rückenwind hatte. Besonders bei der Windlotterie am Sonntag, als mit vielen Verzögerungen und Unterbrechungen ein Wertungsdurchgang gerade so über die Bühne gebracht werden konnte, macht sich dies sehr negativ bemerkbar. Das gehört aber auch zum Skispringen, vielleicht gleicht es sich in dieser Saison nochmal aus… Viel wichtiger war, dass mir wieder gute Sprünge im Wettkampf gelungen sind.

Viele liebe Grüße,

Ulrike



Diese Seite teilen:

Kommentieren