Platz 7 zum Abschluss der Sommersaison

Mit dem gestrigen Springen in Almaty endete die Sommersaison, weiter geht es in 2 Monaten dann mit dem Weltcup-Auftakt in Lillehammer (23.11.).

Gestern lag ich nach dem 1.Durchgang auf Rang 4, nur ganz knapp hinter der Drittplatzierten Ayumi Watase. Leider ist mir dann der 2. Sprung nicht so gut gelungen. Wie am Samstag waren auch die äußeren Bedingungen sehr wechselhaft, gerade im 2. Durchgang hatte ich nicht gerade Glück mit dem Wind, aber auch mein Sprung war von der Kante nicht optimal.

Eigentlich wäre ich heute mit dem Team nach Predazzo zum Sprunglehrgang gefahren, um auf der WM-Schanze zu trainieren. Leider bin ich aber gestern nach dem Wettkampf richtig krank geworden und habe heute direkt die Heimreise angetreten. Ich hoffe, dass ich zu Hause nun meine Erkältung endlich in den Griff bekomme und bald wieder voll in das Training einsteigen kann.

Noch ein kleines Fazit zur Sommersaison: Im Großen und Ganzen (mit Platz 10 in der Gesamtwertung des SGP) bin ich mit meinem jetzigen Formzustand zufrieden. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Technik stabiler und auch die athletischen Grundlagen haben sich verbessert. So gehe ich doch recht optimistisch in die jetzt unmittelbar beginnende Vorbereitung auf den WM-Winter.

Herzliche Grüße,

 

Eure Ulle 🙂



Diese Seite teilen:

Kommentieren