Die letzten Sommersprünge in Oberstdorf absolviert

Ende Oktober begann in Hinzenbach mit den ersten Sprüngen auf einer Eisspur die unmittelbare Weltcupvorbereitung. Diese ersten Trainingseinheiten auf weißem Untergrund brachten natürlich noch keine optimalen Sprünge, was aber für diesen frühen Zeitpunkt völlig normal ist.
Dies zeigte sich dann Anfang November bei den internen Qualifikationsspringen im Rahmen des Lehrgangs in Oberstdorf.Mein erstes Saisonziel, die Qualifikation für das Weltcupteam zum Saisonstart in Lillehammer, ist erstmal geschafft!

Bevor es Ende November nach Norwegen geht, fliegen wir am 11. November noch für eine Woche nach Zypern. Dort wollen wir eine Woche lang nochmal Sonne tanken, intensiv an der Athletik und Koordination feilen und uns auch mental auf die Saison einstimmen.

Viele liebe Grüße,

Ulrike



Diese Seite teilen:

Kommentieren