WM in Predazzo

S. Würth, C. Vogt, Ich, K. Althaus

S. Würth, C. Vogt, Ich, K. Althaus

Am Montag sind wir nach Predazzo zur WM angereist. Davor waren wir noch einige Tage in Seefeld zur Vorbereitung. Wir haben die Tage intensiv genutzt, um optimal vorbereitet die WM in Angriff zu nehmen. Ich war auch froh über die Entscheidung des Trainerstabes, den WC in Ljubno (SLO) am vergangenen Wochenende auszulassen. Die letzten Wochen, u.a. mit dem kurzfristigen Trip nach Japan, waren doch sehr anstrengend. Jetzt wächst natürlich die Anspannung von Tag zu Tag. Die Platzierungen in Zao und die Trainingsleistungen der letzten Tage stimmen mich zuversichtlich.

Gestern hatten wir unser erstes offizielles Training auf der WM-Schanze. Ich habe 2 gute Sprünge zeigen können und mich damit unter die Top 6 platziert. Es haben aber auch noch einige Springerinnen gefehlt (u.a. das Slowenische Team, J. Seifriedsberger (AUT)). Heute und morgen stehen noch offizielle Trainingsdurchgänge an. Am Freitag (22.02.) ab 16:00 Uhr startet dann der Titelkampf.

Drückt mir die Daumen, ich melde mich an dieser Stelle auf jeden Fall wieder nach der WM-Entscheidung!

Viele liebe Grüße aus Italien,

Eure Ulle



Diese Seite teilen:

2 Kommentare zu „WM in Predazzo“

Kommentieren