FIS-Cup in Hinterzarten

Beim FIS-Cup am letzten Wochenende in Hinterzarten habe ich doch etwas früher als ursprünglich geplant, meinen ersten Wettkampf in diesem Sommer absolviert. Trotz Trainingsrückstand und erst einigen Sommersprüngen, gelangen mir gute Weiten und ich war mit den Plätzen 6 und 4 sehr zufrieden. An den folgenden Tagen waren wir noch in der Skihalle in Neuss zum Gleit- und Koordinationstraining. Dies war eine schöne Abwechslung und ein tolles Gefühl mal wieder den Schnee unter dem Ski zu fühlen. Die nächsten 14 Tage werde ich zu Hause individuell ein intensives Athletikprogramm durchführen, danach steht in Polen der nächste Sprunglehrgang an.

Bis bald und viele liebe Grüße,

Ulrike



Diese Seite teilen:

Kommentieren