OP am Sprunggelenk

2016-08-06 15.45.56Da ich nach wie vor Probleme mit meinem linken Sprunggelenk hatte, wurde ich am Mittwoch an der Charité in Berlin erfolgreich operiert. Jetzt muss ich wieder 6 Wochen mit Krücken laufen. Aber danach hoffe ich, dass ich endlich wieder 100% geben kann.

Bis bald und viele liebe Grüße,

Ulrike



Diese Seite teilen:


Nochmaliger Eingriff nötig

2016-07-29 13.32.48Während bei allen meinen Sturzverletzungen der Heilungsprozess gut bis sehr gut verläuft, habe ich nach wie vor Probleme mit meinem linken Sprunggelenk. Bei den ersten etwas gößeren Belastungen stellten sich immer wieder Schmerzen ein. Nach mehreren intensiven Gesprächen mit den behandelnden Ärzten habe ich mich letztendlich zu einem operativen Eingriff entschieden. Nächste Woche wird dieser in der Charité in Berlin vorgenommen. Dadurch verzögert sich natürlich der Einstieg in den Trainingsprozess weiter, aber ohne die uneingeschränkte Belastbarkeit des Fußes macht es keinen Sinn.

Nach den vielen Wochen im Krankenhaus, den Reha-Maßnahmen in Leipzig und zuletzt in Bad Endorf habe ich mir in den letzten 14 Tagen eine kleine Auszeit auf Sansibar gegönnt.

Nun hoffe ich, dass die Ärzte meinen Fuss „hinbekommen“ und ich in absehbarer Zeit wieder voll belastbar bin. Mein Ziel ist es weiterhin, Ende des kommenden Winters wieder die ersten Sprünge zu absolvieren.

Mit vielen lieben Grüßen,

Eure Ulrike



Diese Seite teilen:


Es geht weiter voran!

2016-06-10 13.37.53Ein halbes Jahr nach meinem schweren Sturz kann ich mich mittlerweile wieder weitestgehend beschwerdefrei bewegen und den Alltag ohne fremde Hilfe bewältigen. Die letzten 3 Monate war ich zur Reha an der Medica Klinik (Median Klinik) in Leipzig. VIELEN DANK an das gesamte Team für Ihre tolle Unterstützung auf diesen nicht immer so leichten Weg!!!
Weitere Reha-Maßnahmen werde ich nun an der Bundespolizeisportschule in Bad Endorf absolvieren. Ich hoffe sehr, dass ich in den nächsten Wochen entscheidende Fortschritte machen kann. Mit einem Einstieg in ein gezieltes Training werde ich mich sicher noch gedulden müssen, aber vielleicht können mir die Mediziner und Physiotherapeuten bald einen ungefähren Zeitrahmen nennen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Eure Ulrike



Diese Seite teilen: