Es geht weiter voran!

2016-06-10 13.37.53Ein halbes Jahr nach meinem schweren Sturz kann ich mich mittlerweile wieder weitestgehend beschwerdefrei bewegen und den Alltag ohne fremde Hilfe bewältigen. Die letzten 3 Monate war ich zur Reha an der Medica Klinik (Median Klinik) in Leipzig. VIELEN DANK an das gesamte Team für Ihre tolle Unterstützung auf diesen nicht immer so leichten Weg!!!
Weitere Reha-Maßnahmen werde ich nun an der Bundespolizeisportschule in Bad Endorf absolvieren. Ich hoffe sehr, dass ich in den nächsten Wochen entscheidende Fortschritte machen kann. Mit einem Einstieg in ein gezieltes Training werde ich mich sicher noch gedulden müssen, aber vielleicht können mir die Mediziner und Physiotherapeuten bald einen ungefähren Zeitrahmen nennen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Eure Ulrike



Diese Seite teilen:


Zwei angenehme Verpflichtungen am Wochenende

2016-06-05 19.36.07Am Samstag weilte ich als Ehrengast neben Vertretern des Sächsischen Skiverbandes, der Lokalpolitik und Sponsoren zur Eröffnung des Schlepplifts an der Josef-Dotzauer-Schanze in Eilenburg. Mein alter Heimatverein ist zu Recht stolz darauf, als Erster in Sachsen eine solche Anlage in Betrieb nehmen zu können. Nach dem ersten Durchgang des Sprunglaufs um die STORAENSO-Pokale wurde die Aufstiegshilfe, wie es exakt heißt, feierlich offiziell eröffnet. Zusammen mit unseren Oberbürgermeister Herrn Ralf Scheler nahm ich auch gerne die Siegerehrung vor.

 

Auf Wunsch meines Sponsors Dirk Sonnek, Inhaber der Firma BLT Sonnek GmbH stellte ich mich am Sonntag den Fragen der Besucher des Kinderfestes in seiner Heimatgemeinde Bennewitz und erfüllte Autogrammwünsche. Gemeinsam mit der ortsansässigen Bäckerei Schwarze organisierte und sponserte er ein rundum gelungenes Fest für die Einwohner und die Gäste der Gemeinde. Gerade in der Zeit nach meinem Sturz im Dezember hat sich Dirk sehr um mich gekümmert und ich war wirklich froh, endlich einmal etwas dafür zurückgeben zu können.

 

Viele liebe Grüße , Ulrike



Diese Seite teilen:


Ehrengast beim 41. Internationalen Mattenskispringen am Kottmar

Kottmar 2016Gestern weilte ich auf Einladung des SC Kottmar als Ehrengast beim traditionellen Mattensprunglauf. Neben zahlreichen Autogramm- und Fotowünschen durfte ich auch die Siegerehrungen mit vornehmen. Ich bin ja selbst als Kind auf allen Schanzen am Kottmar gesprungen und war zum ersten Mal nach ca. 14 Jahren wieder dort. Es ist schon erstaunlich, wie der Verein diese Mammutveranstaltung über 3 Tage perfekt organisiert und damit die Zuschauer zum Skispringen lockt.

Gern habe ich immer wieder Fragen zu meinem Gesundheitszustand und den Umständen des Sturzes vor nun knapp einem halben Jahr beantwortet. Gesundheitlich geht es weiter langsam aufwärts. Seit 8 Wochen befinde ich mich nun in der Reha an der Medica in Leipzig. Mittlerweile kann ich wieder kleinere Strecken problemlos gehen und vor einigen Tagen bin ich das erste Mal wieder eine kürzere Strecke Rad gefahren.

Ende April war ich auf Einladung des VSC wieder einmal in Klingenthal. Ich habe diesen Termin sehr gern wahrgenommen, auch weil er eine sehr schöne Abwechslung im Reha-Alltag war!

Bis bald und viele liebe Grüße,

Eure Ulrike



Diese Seite teilen: